Für die 20. Ausgabe gibt es ausnahmsweise keine Links zu Artikel, Podcasts oder ähnlichen, sondern eine Top 5 der Seiten, die ebensolche Links sammeln – quasi Meta-Hyperref.

Weekly Filet
David Bauer

Der Name ist etwas bescheuert, aber die Links die der Leiter der NZZ-Storytellingabteilung sammelt sind von allerhöchster Qualität. Das Beste an der Seite ist ein riesiges Archiv, eine nie versiegende Quelle von Lese- und Hörstoff.

The Browser – Writing worth reading
Robert Cottrell et al.

Das Prokrastinationsrisiko ist bei The Browser noch höher. Bis zu fünf Links empfiehlt das Team seinen Lesern  – pro Tag. Die Quellen reichen vom amerikanischen Feuilleton (New Yorker et al.) bis zu obskuren Expertenblogs.

Wirres.net
Felix Schwenzel

Die Seite des Urgesteins des deutschen Internets ist – wie der Name es verrät – manchmal etwas wirr. Seine Links sind aber immer interessant und zeigen ein sehr breites Interessensspektrum. Und er schaut Serien vor allen anderen und hat eine Meinung dazu.

Podcasts für den Sommer
Sara Weber und Julian Dörr, SZ

Eine einmalige Sache ist die Podcastsammlung der SZ. Dafür kommt sie aber zur Urlaubszeit genau richtig. Ich kannte nur wenige Podcasts von dieser Liste, aber es scheint eine sehr gute Auswahl zu sein. Vor allem sind es nicht ausschließlich amerikanische Podcasts.

6 vor 9 – Bildblog
Lorenz Meyer

Jeden Tag gibt es sechs Links – meist zu den Themen, die gerade deutsche Medienmenschen aufregt. Vor allem gibt die tägliche Liste einen guten Überblick über die deutsche Blogszene.