I’m With The Banned
Laurie Penny

Beim Republikaner-Parteitag trifft die feministische Autorin auf einige der schlimmsten Twitter-Trolls. Für manche ist es ein großes Spiel, andere glauben an ihre Hassbotschaften:

Like Trump, and like a lot of successful politicians in this postmodern circus, they channel their own narcissism to give voice to the wordless, formless rage of the people neoliberalism left behind.

Fences: A Brexit Diary
Zadie Smith, New York Review of Books

Die Autorin beschreibt sehr eindrucksvoll die britische Gesellschaft, die den Brexit Wirklichkeit werden liess und vor allem die Widersprüche, in sich die Mittelklasse verstrickt:

One useful consequence of Brexit is to finally and openly reveal a deep fracture in British society that has been thirty years in the making.

 Nicht nur die Welt, auch sich selbst erklären. Zur Rolle des Journalismus heute
Stefan Niggemeier, APuZ

Die Journalisten haben das Monopol über die Verbreitung von Informationen verloren und sehen sich einem immer größeren Misstrauen ausgesetzt:

Der Wert von Journalismus scheint weniger Menschen einleuchtend als in den Jahrzehnten zuvor, und das hängt nicht nur damit zusammen, dass man online so viel umsonst bekommt, sondern auch mit einem fundamentalen Unwissen über den Wert der Arbeit von Menschen, die vor der Veröffentlichung von Informationen prüfen, kritisch nachfragen, recherchieren.

The hacker hacked
Brett Scott, Aeon

Die These: Die Hackerkultur wird gerade gentrifiziert in der Form der „Start-up-Kultur“:

Gentrification is an enabler of doublethink, a means by which people in positions of relative power can, without contradiction, embrace practices that were formed in resistance to the very things they themselves represent.

Die Kunstjagd
Follow the Money

In sechs Episoden „jagen“ die Macher ein Gemälde, das einer jüdischen Familie das Leben rettete. Inspiration ist natürlich das Podcast-Phänomen Serial (die erste Staffel). Weitere „Deutsche Serials“ gibt es hier.